Schulsozialarbeit

Seit Beginn des Schuljahres 2017/2018 ist die Schulsozialarbeit fester Bestandteil der LVR Gutenberg-Schule.

Ziel ist es die Schüler*innen in ihrer schulischen, sozialen und individuellen Entwicklung zu fördern. Auch die Funktion, Lehrer und Eltern zu beraten, sowie Gerechtigkeit herzustellen und Benachteiligungen abzubauen fallen u.a. in die Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit.

Dabei werden die Prinzipien der Freiwilligkeit und Vertraulichkeit großgeschrieben.

 

 

 

 

 

 

Frau Keus

„Hallo zusammen, ich heiße Christina Keus und bin von Beruf Sozialarbeiterin.

Gerne helfe ich euch – ob bei Streit mit der Familie oder Freunden, Schulstress oder sonstigen Anliegen; Sorgen, Nöte, Ängste oder einfach der Wunsch Hilfe und Rat bei einem Thema zu bekommen – mit allem, was euch beschäftigt könnt ihr gerne zu mir kommen!“

 

Das Büro von Frau Keus findet man im SV Raum und ihre Arbeitszeiten sind:

Dienstag  von 08.00 Uhr – 15.30 Uhr

Mittwoch von 08.00 Uhr – 14.00 Uhr

Donnerstag von 08.00 Uhr – 15.30 Uhr

Erreichbarkeit über E-Mail: c.keus@gutenberg-schule.de

Die Bausteine der sozialpädagogischen Arbeit an der LVR Gutenberg-Schule setzen sich aus verschiedenen Projekten, Trainings- und Präventionsangeboten sowie AGs zusammen, zum Beispiel:

  • AG „Yoga, Meditation und Achtsamkeit“ in der Unterstufe
  • Sozialtraining in Jahrgangsstufe 5
  • Streitschlichtung
  • Projekt „Mediensucht & Cybermobbing“ in Jahrgangsstufe 7
  • Projekt „Bleib cool!“ für ausgewählte Jugendliche der Jahrgangsstufe 8

Frau Keus ist bei diesen Projekten eng vernetzt mit dem nahegelegenen Jugendzentrum und den Sozialarbeitern der Stadt Stolberg.

 

Eine Förderschule Sprache Sek I Schule des Landschaftsverbandes Rheinland