Ratgeber Medienerziehung – Handy und co

Mit Beginn der Grundschule und im weiteren Verlauf werden digitale Medien für Kinder immer wichtiger – in Bezug auf Schule und Lernen ist das auch gut so, bergen digitale Medien doch immense Vorteile. Gleichzeitig wirft das Thema Medienerziehung in der Familie immer wieder große Fragezeichen auf:

  • Ab welchem Alter ist ein eigenes Tablet okay?
  • Wie lang darf ein 10-Jähriger im Internet surfen?
  • Und wie verhindere ich, dass mein Kind auf Seiten stößt, die es verunsichern könnten?
  • Fragen über Fragen, die leider gar nicht so leicht zu beantworten sind.

Die folgenden Internetseiten sind für Eltern, Kinder und Lehrer informativ:

www.klicksafe.de      – eine Seite der EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz.
 klicksafe kid tn

klicksafe tn

 ffffffffffffff
 Die Seite www.schau-hin.info  („Schau hin, was dein Kind mit Medien Macht“)  gibt es auf Deutsch und auf Türkisch
 schau genau hin tn

 

Nicht nur an Lehrer richtet sich die Seite www.teachtoday.eu (in deutscher Sprache).

teach2day tn

 


Ausführliche Beschreibungen einer großen Zahl von Spielen gibt es auf der Seite www.spieleratgeber-nrw.de
 spieleratgeber tn