2021 bleibt besonders!

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

in der Hoffnung, dass Ihr und Sie gut und gesund ins neue Jahr gerutscht seid/sind, drücken wir uns allen die Daumen, dass sich dieses Jahr coronamäßig so schnell verbessert, wie sich das Letzte verschlechtert hat. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es allerdings jetzt besonderer Kraftakte.

In der heutigen Pressekonferenz hat NRW Schulministerin Y. Gebauer beschrieben, dass uns in den nächsten Wochen der bislang härteste schulische Lockdown in der Pandemie bevorsteht.

Auch wenn die ausführlichen Vorgaben erst im Laufe des morgigen Tages zu erwarten sind, sind bereits zwei klare Entscheidungen bekannt gegeben worden:

1. Kein Präsenzunterricht bis Februar (gilt auch für Abschlussklassen), stattdessen Distanzunterricht für alle Schüler*innen.
2. Weiterhin Möglichkeit der Notbetreuung für Klasse 5/6.

Wir hoffen sehr, dass wir mit diesen harten Maßnahmen einen wesentlichen Teil zur Kontaktreduzierung und somit auch zur Eindämmung der Infektionslage beitragen können.

Sollten Sie die Notbetreuung in dieser Zeit in Anspruch nehmen wollen, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Kontakt, damit wir hier die notwendige Organisation planen können.

Wir werden uns erneut an dieser Stelle melden, wenn weitere Vorgaben klar sind.

Herzliche Grüße, G. Hermanns (Schulleiter) & U. Siebert (Konrektorin)