Laila hilft!

Das ist Laila, unser Therapiebegleithund. Laila ist eine dreijährige silberfarbene Labrado-Retriever-Hündin. Seit Oktober 2017 besucht sie mit ihrer Besitzerin Frau Gietz (Klassenlehrerin der 9.3) 1-2 mal wöchentlich die Hundeschule. Laila ist ein verschmuster, intelligenter und sehr offener Hund. Im Januar 2020 hat Laila erfolgreich die Ausbildung zum Therapiebegleithund abgeschlossen. Sie liebt Aufträge und Kommandos, Bewegung, Bälle, Reisen, Wasser, Auto fahren, Streicheleinheiten und ganz besonders Menschen.

Laila kommuniziert dabei ziemlich deutlich und klar, sodass ihre Bedürfnisse zu erkennen sind. Ebenfalls verzeiht sie Fehler und ist stets darum bemüht, dem Menschen zu gefallen.

Laila kommt an zwei festen Tagen in unsere Schule, um mit Schüler*innen gemeinsam Übungen zu absolvieren. Es geht dabei vorrangig um die Kommunikationsförderung und um den Aufbau von Selbstbewusstsein und Beziehungen. Egal ob es ein Parcours, das Verstecken von Gegenständen oder das Apportieren ist – Laila macht jede Übung geduldig mit und hilft den Schüler*innen dabei, sich Dinge zuzutrauen und mit ihr zu „sprechen“.

(J. Gietz)