Erweiterung der Notbetreuung

Aufgrund der Herausforderungen, die durch das Corona Virus an das öffentliche Leben gestellt werden, hat das Schulministerium die Notbetreuung an Schulen erweitert.

Soweit mindestens ein Elternteil oder ein alleinerziehendes Elternteil in Unternehmen der kritischen Infrastruktur beruflich tätig und dort unabkömmlich ist, können Kinder der Klassen 1 bis 6 in der Schule betreut werden.

Ab dem 23. März bis einschließlich 19. April wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Die Notbetreuung wird mittels eines Formulars bei der Schulleitung angemeldet. Die Vorlage dazu finden Sie HIER. Gerne senden wir Ihnen den Antrag auf Anfrage auch in Papierform zu.

Alle Informationen des Schulministeriums wurden in einer umfangreichen FAQ LISTE zusammengefasst. Dort finden Sie auch die Schulmails in chronologischer Reihenfolge.

Bitte melden Sie sich vorab telefonisch im Sekretariat, wenn Sie einen Notbetreuungsplatz beantragen möchten. Zum Schülerspezialverkehr an den Wochenenden und in den Ferien kann aktuell noch keine Aussage getroffen werden. Wir werden dies in der kommenden Woche mit Schulträger und Taxiunternehmen kommunizieren.

Sollten Sie Fragen zur Notbetreuung oder zur Übermittlung der Lernmaterialien für Schüler*innen haben, rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns eine Email an: info@gutenberg-schule.de

Bleiben Sie gesund und helfen Sie mit, die Infektionskurve so gut es geht abzuflachen. Gemeinsam schaffen wir das!

(G. Hermanns, Schulleiter)