Stop… klick… Motion… klick…

Warum laufen seit Neuestem Schüler mit Stativen und iPads durch die Schule und spielen Mensch ärgere dich nicht hinter der Bühne, veranstalten Chaos in der Bibliothek oder fotografieren ein Skelett beim Toilettengang?

Es sind die 8er aus dem Wahlpflichtfach Technik.Sie lassen unbelebte Gegenstände zum Leben erwachen. Dazu machen sie ein Foto, bewegen den Gegenstand und machen wieder ein Foto. Hintereinander angeschaut, bewegen sich die Gegenstände wie aus Zauberhand von selbst. Das nennt man Stop-Motion.

Die Produktionen der kurzen Filme sind in vollem Gange. Allerdings müssen einige Szenen nun noch einmal aufgenommen werden: „Das machen wir neu, es wackelt alles zu sehr!“, meint Niklas. Also noch einmal von vorne: Stop… klick… weiter… stop… klick… weiter…

(T. Spiekermann / H. Offer-Boljahn)