Zum Glück nur Probealarm

 

Es war wieder einmal soweit: Der jährliche Feuer-Alarm wurde geprobt. Nach Warnton und Durchsage über Lautsprecher machten sich alle Klassen schnurstracks auf den Weg zum Sammelpunkt. Und zwar so, wie man es sich wünscht: Nicht überhastet, ohne Panik und mit einem Blick für die Menschen um einen herum.

Die Anwesenheit der Schüler*innen wurde von den Lehrkräften kontrolliert und nach einem prüfenden Blick in die leeren Gänge durch unseren Hausmeister Herrn Arth durften alle Klassen wieder zurück ins Gebäude. Das lief übrigens genauso gesittet ab. Echt super!!!

(G. Hermanns)