Ein Sportfest bei dem einfach alles passte!

Die Bundesjugendspiele der Gutenberg-Schule waren auch in diesem Schuljahr wieder ein voller Erfolg. Bei besten Wetterbedingungen gingen unsere Schülerinnen und Schüler wieder an ihre Leistungsgrenzen und zeigten sich voll motiviert.

Durch eine perfekte Vorbereitung rund um das Lehrerteam von Frau Gillessen-Voswinckel und die vielen helfenden Hände aus der Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft konnten alle Beteiligten einen reibungslosen Ablauf erleben.

Da war es selbstverständlich, dass der Tag einen würdigen Abschluss bekam: Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto auf der Tribüne erwartete alle Teilnehmer noch ein kühles Eis in der Schule.

Jetzt heißt es warten auf die Siegerehrung und die Verleihung des Wanderpokals für die sportlichste Klasse. Es bleibt spannend!

Aus Schülersicht wird das Sportfest so beschrieben (Dankeschön an die Klasse 7.2):

– Ich fand das Weitspringen gut, weil ich sehr weit gekommen bin und mein Ergebnis übers Mikro durchgesagt wurde.

– Wir haben alles gegeben, um den Klassenpokal zu bekommen. Das Wetter war voll schön, es war nicht zu kalt, aber auch nicht zu warm.

– Nach dem Langlauf haben sich alle auf die Wiese gelegt, weil sie sich so angestrengt haben, dass man erst mal eine Pause brauchte.

– Es war ein sonniger Tag, an dem sich viele Schüler angestrengt haben und auf eine Urkunde hoffen.

– Herr Hermanns machte als Fotograf viele Bilder von den Sportlern.

– Durch die Teilnahme bei den Disziplinen haben viele Kinder jetzt Muskelkater.

(G.Hermanns)